Einfache, kompakte Drahterodiermaschine - gibt es sowas?

/Christian/, Dienstag, 05. Februar 2013, 16:31 (vor 1598 Tagen) @ Ino

Hi Ino,

als im Prinzip ist das schon gut und richtig gedacht. Unsere Materialien sind keinesfalls besonders hart, vielmehr recht weich, häufig auch brüchig und spröde. Es sind eher komplizierte Materialien wie z.B. neuartige Supraleiter. EDM benutzen wir deshalb, weil die Probe dabei keiner mechanischen Belastung ausgesetzt ist. Unter einer feinen Säge (gibt es hier auch) würde sie möglicherweise brechen.

Viele Grüße
Christian


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum