Startlocherodieren River 600

Pilz, Dienstag, 05. Februar 2013, 17:47 (vor 1600 Tagen) @ Ino

Hallo mümaster,

die River 600 hat schön grossen verfahrbereich für grosse Teile.Lochbild ist sehr schnell Programmiert geht über .dxf File einlesen gerade wenns mal 100 Löcher und mehr sind. Mit Elektrodenwechsler wär das von vorteil als option je nachdem was das kostet. Sehr einfache Steuerung über Touchscreen, einzelne Löcher sind ebenfalls ruck zuck gesetzt. Kommt halt drauf an wie Dick das Material ist.

Unser vorgänger war die AgieDrill(Bj ca.2005)mit 99 Positionen zum abspeichern!
Vorteil der Drill ist die Elektroden ausnutzung.

Nachteil:
-Kleiner verfahrbereich
-Eingabe der XY Werte dauert lange wenns mehr als 30 Bohrungen sind

Bei der River ist ein Bohrfutter der Elektrodenhalter deswegen hat man mehr unbenutzte Elektrode.
Aber durch Umbau zum Spannzangensystem haben wir das umgangen.

gruss Pilz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum