Zimmer & Kreim Neuling

formenbauer, Donnerstag, 07. Februar 2013, 21:53 (vor 2235 Tagen) @ cybercore

Hallo cybercore,

Danke für deine Antwort.

Könntest du nochmals beschreiben wie du genau vorgegangen bist wenn du auf dem Maschinentisch eine Kugel aufgespannt hast und die Elektroden an dieser anfährst.

Punkt 1 (Kugel auf Maschinentisch):

Theoretisch so:

- Werkstück anfahren mit Kugel D5 und Nullpunkt ablegen in Tabelle XXX.
- Kugel anfahren auf Maschinentisch (wo wird diese am besten angefahren?)und Nullpunkt ablegen in Tabelle XXX.
- Elektrode an Referenzrahmen anfahren an Kugel auf Maschinentisch und Nullpunkt ablegen in Tabelle XXX.

Wie muss nun das Programm ausschauen damit die Nullpunkte richtig angefahren werden?

Punkt 2 (Versatz Werte von KMM):

Wir haben ab und zu den Fall externe Elektroden mit Versatzdaten von einer Messmaschine zu haben.

- In Welche Tabelle lege ich den Nullpunkt vom Werkstück hin?
- In Welche Tabelle werden die Versatz Werte eingegeben?

Wie muss nun das Programm ausschauen damit die Nullpunkte richtig angefahren werden?

Wäre super wenn du mir hierbei helfen könntest, da ich zwar eine Vorgehensweise gefunden habe allerdings Nie sicher bin ob es so richtig ist.


Hauptsächlich sehen unsere Programme so aus dass wir jede Elektrode am Formeinsatz außen anfahren (Referenzrahmen) und diese dann einen Nullpunkt hat in der Nullpunkttabelle.

Wir rufen den Nullpunkt der Elektrode auf. (Nullpunkt setzen)

Dann fahren wir die einzelnen Positionen mit "Register anfahren" an.


Schon mal besten Dank!

Grüße

moritz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum