Wechsel von Peps auf NX9

af, Dienstag, 06. Mai 2014, 17:45 (vor 1314 Tagen) @ EDM-Man

Von Peps weiß ich nur, dass es speziell für das Drahterodieren gemacht wurde.
NX hat den Schwerpunkt auf CAD.

Beispiel bei ProE:
Pendelschnitt.
Beim Rückwärtsfahren habe ich einen anderen Werkzeugdurchmesser.
Für ProE ist das ein neues Werkzeug, das erstmal definiert werden muss.
Für jedes Material und jede Schnitthöhe also neue Werkzeuge.
Das Programm soll auch automatisch wissen, dass es in dem Schlitz nicht einfädeln kann.
Beim Richtungswechsel hat sie beim Erreichen des Endpunktes den Schneidstrom ausgeschaltet. Das ist mathematisch richtig, aber beim Schlichten stoppte die Maschine wegen Kurzschluss.
Mit großen Programmierkenntnissen kann man alles machen.
Es bleibt aber immer eine Bastelarbeit.


Drahtprogramme werden oft wegen ihrer Einfachheit belächelt, aber da steckt weit mehr dahinter.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum