kupfer bearbeitung

wire4hire, Montag, 20. Oktober 2014, 16:19 (vor 1067 Tagen) @ sibylle rychiger

Hallo Sibylle.
Deinen Werten entnehme ich, dass du an einer Sodick Drahte arbeitest.
Das sollte man idealerweise auch erwähnen.
Bei den Konditionen könntest du einfach on reduzieren (zb 10) und off
erhöhen (zb 18). Auch mao auf 362 ist keine schlechte Idee.
Lässt sich schwer sagen ohne Werkstückdicke und Spülbedingungen.
Durch die Reduzierung der Schruppstufestärke kann es übrigens passieren,
dass zu wenig Material abgetragen wird und die Nachschnitte sich "verschlucken",
das heißt sie laufen sehr langsam und setzen immer wieder von neuem an.
Das bekommt man in den Griff wenn man die Offsets der ersten beiden Schnitte leicht
reduziert.
Zb H001 = 0.257 auf 0.210
und H002 = 0.167 auf 0.147
Dadurch kann es allerdings zu leichten Veränderungen beim Fertigmaß der
Elektrode kommen (10,000 wird zb zu 10,005) das musst du beachten.
Das sind Erfahrungswerte die dann einen guten Erodierer ausmachen.
Hoffe ich konnte etwas helfen. Beschreibe beim nächsten Mal etwas detailierter
deine Probleme, dann sind auch genauere Antworten drin. :-P
Grüße :-D


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum