Lebensdauer von Filtern

wolfxro1, Mittwoch, 25. Juli 2007, 14:52 (vor 4256 Tagen) @ Jörg Fey

->je größer der mü bereich umso länger halten die Filter

Das ist genau der Knackpunkt. Wenn die Partikel extrem fein sind und ein Filter ein sehr feines Filtermedium hat, dann lagern sich die Partikel ziemlich schnell in den Filterporen ein und verstopfen diese. Je nach Einsatz und Werkstoff ist es manchmal sogar besser erst einmal einen gröberen Filter zu verwenden, bei dem der Abscheidegrad für die sehr feinen Partikel am Anfang schlecht ist (d.h. sie durchlässt). In dem Fall bauen dann die größeren Partikel vor dem Medium einen "Filterkuchen" auf, der mit zunehmendem Maße die extrem feinen Partikel auffängt und die Poren im Medium nicht verstopft und damit die Standzeit erhöht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum