Erodieren mit Startlöchern d=0,5mm

Simon F., Dienstag, 18. März 2008, 04:14 (vor 3962 Tagen)

Hallo,

wir benutzen in unserem Unternehmen unter anderem 6 Mitsubishi FA20V Maschinen auf denen wir einen Draht mit dem Durchmesser von 0,25mm verwenden. Auf diesen Maschinen schneiden wir unebene Teile mit bis zu 60 Startlöchern á d=0,5mm.
Wir benutzen Fädelstrahldüsen mit einer Auslassbohrung mit d=1,5mm.

Das Problem Hierbei ist, dass die Maschine nicht in der Lage ist die Startlöcher selbstständig zu Fädeln (einfädelung von Hand). Der Drahtdurchmesser soll gleich bleiben und auch die Startlöcher können nicht vergrößert werden.

Die Einfädelung von Hand ist zu Zeitaufwäding und somit wollen wir eine automatische Einfädelung realisieren.

Hat jemand eine Idee zur Lösung des Problems ??

Könnte eine andere Fädelstrahldüse das Problem lösen?? Oder sollen wir uns Nach anderen Maschinen umsehen??

Gruß

Simon


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum