Erodieren mit Startlöchern d=0,5mm

Jürgen, Freitag, 28. März 2008, 18:48 (vor 4099 Tagen) @ Simon F.

Hallo,

wir benutzen in unserem Unternehmen unter anderem 6 Mitsubishi FA20V
Maschinen auf denen wir einen Draht mit dem Durchmesser von 0,25mm
verwenden. Auf diesen Maschinen schneiden wir unebene Teile mit bis zu 60
Startlöchern á d=0,5mm.
Wir benutzen Fädelstrahldüsen mit einer Auslassbohrung mit d=1,5mm.

Hallo Simon
Haben ähnliches Teilespektrun
Benutzen Charmillesmaschinen mit Feinstrahldüsen . Geht eigentlich ganz gut.
Für Charmilles gibt es Düsen mit Ø0.50 und Ø0.80mm.
Keine Ahnung obs die bei Mitsubishi auch gibt.

Alternativ besteht die Möglichkeit eine zusätzliche weiche Platte d=3.0mm mit zu
Bohrteufeln und dann in der weichen Platte mit 60° Zentrierbohrer oben einen Einlauftrichter anzusenken und zusammen zu schneiden.(läuft bischen länger
aber sicher)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum