Falsches Dielektrikum eingefüllt

Aschi, Mittwoch, 26. November 2008, 09:56 (vor 3863 Tagen) @ Marcel

Das Problem ist in die Maschine gehen 415 Liter und wir haben ein paar
davon. Ein Liter altes zu entsorgen kostet uns 4 € und einen neuen Liter
einfüllen 6 € des wäre ganz schön teuer.

Na weisste wenn Fremdstoffe ins Dielektrikum gelangt sind , dann ist es futsch und für die Erosion unbrauchbar ! Es bleibt Dir also nichts anders übrig als alles auspumpen und neues Dielektrikum aufzufüllen! Kosten hin oder her.:-D :-P :-(


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum