Drahterosion

Mr.John, Freitag, 23. Januar 2009, 16:02 (vor 3707 Tagen) @ TONI

Wann wird mit 4 schnitt gearbeitet ?
Seit 18 Monaten befasse ich mit Drahterosion und brauche immer wieder paar Infos über diese Materie,
um mein Know-how zu verbessern. Kann mir jemand helfen?
Danke und Gruss. TONI


Mit 4 Schnitten arbeitet man, wenn die Oberflächengüte sehr fein sein soll.
Allerdings ist dies auch Maschinenabhängig, Materialabhängig und Werkstückhöhen-
abhängig.
Man kann nicht bei jeden Werkstoff sagen das man mit 4 Schnitten eine bessere
Oberfläche bekommt als mit 3 Schnitten.
Es gibt auch Maschinen mit Feinschlichtgeneratoren die arbeiten sogar mit 7 Schnitten- also 1 Hauptschnitt und 6 Nachschnitte.

Bei hohen Teilen arbeite ich auch mit 4 Schnitten allerdings mit 2 Hauptschnitten und 2 Nachschnitten.
Der Vorteil - Bei sehr hohen Teilen Z>500 kann es sein das ich einen Bauch erodiert habe nach dem 1.Schnitt und die darauffolgenden Nachschnitte würden sehr lange dauern.Also setze ich anstatt den 1 Nachschnitt lieber nochmals einen Hauptschnitt mit einen OFFSET - Wert etwas kleiner als der 1.Hauptschnitt.


Hallo Mr.Jon

Vielen Dank für deine prompte Antwort.

Ich wäre froh,wenn du mir erklären würdest, wie viele offset pro schnitt du einstellst und auch ob die spühlung ausgeschaltet wird.

GRUSS TONI

Hallo Toni,

Du arbeitest mit einen Offset pro Schnitt.
Wenn Du z.B. ein Loch 10H7 geschnitten hast und merkst beim Messen auf der Maschine - mit Messstift-das das Loch noch zu klein ist veränderst Du im
Normalfall deinen letzten Offsetwert,vorausgesetzt dein Loch ist etwa D =9.98mm.
Wenn Dein Offset vorher 0.1308 war gibst Du jetzt 0.1208 ein - also 0.01mm pro Seite weniger.
Dies ist aber auch wieder Maschinen abhängig.Es kann auch sein wenn du das selbe Programm noch einmal durchlaufen lässt ohne etwas zu ändern ist a: das Loch schon zu groß,b:das Loch ist immer noch zu klein,c: dein Messstift passt ganz genau rein.Aber wie gesagt jede Maschine ist anders und man hat auch nicht immer optimale Spülbedingungen.
Der Spüldruck ist wichtig da so der Dreck, der beim erodieren ensteht, weggespült wird. Beim Nachschneiden ist allerdings der Spüldruck nicht mehr so gross wie beim Hauptschnitt.Da Du im 1.Schnitt das meiste Material wegnimmst ist also folglich auch der meiste Spüldruck notwendig.
Es ist aber auch immer wichtig das alle Werte die man eingibt miteinander harmonieren um beste Ergebnisse zu bekommen. Es nützt nicht viel wenn man einen hohen Spüldruck hat aber die Drahtspannung zu niedrig ist - da passiert es das der Draht durch den Druck hin und her flackert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum