Problem bei Funkenerosion mit 16MnCr5 und Cu

Doht, Montag, 12. April 2010, 17:06 (vor 3203 Tagen) @ ch240

Hallo,

da ich mich erschreckend lange nicht gemeldet habe,
wollte ich eben mal kundtun was ich herausgefunden haben.

Magnetisiert was das Werkstück leider nicht. Habe es trotzdem nochmals versucht und ein Werkstück entmagnetisiert - ohne Erfolg.

Durch eine weitere Werkstoffprüfung konnten ich nun feststellen,
dass der Bleianteil erhöht ist.

1. und 2. Probe Pb < 0,030 %
3. Pb > 0,400 %

P.S. Vielen Dank für die schnellen Antworten

Gruß


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum