Aluminium erodieren

edm-dsc, Montag, 07. Juni 2010, 22:55 (vor 3298 Tagen) @ Udo

Hallo,

Grundsätzlich könnte man mit einem Leitwert von 60µs schneiden.

Bei Aluminium kann man nicht so gute Oberflächen erzielen und wie bei Stahl oder HM. Dafür ist das Gefüge viel zu groß.

Dafür aber das DA oder "deionisierte Wasser" zu tauschen macht keinen Sinn, den je Geringer der Leitwert, je Kontrollierte ist der Funke. Also bessere Oberfläche so wie Genauigkeit. ggf. sogar höhere Schneidleistung.

Wenn man ne Qualitätsmaschine hat, welche bessere ergebnisse bringen soll als eine Bandsäge, da gilt bei Aluminium eigentlich nur, das man nach Möglichkeit keine neuen Filter nehmen soll.

Ein Leitwert von über 50µs bringt in der Regel sogar Antastfehler mit sich, so das man nur noch schlechteren Toleranzen als 0,02 mm antasten kann.

Gruß Michael


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum