Drahtrisse 0,15mm Draht

Rainer Sattler @, Unterschleißheim, Samstag, 26. Mai 2012, 10:40 (vor 2673 Tagen)

Hallo, ich bin hier Neu und hätte folgende Frage.
Maschine: Fanuc @0B, älteren Baujahres
Erodierhöhe 15mm, Konik 5°, sehr kleine Schneidplattendurchbrüche
kommt es immer zu Drahtrißen, bereits nach wenigen Millimetern, da schneidet sie wieder länger, dann wieder Drahtrisse. Verwendeter Draht Bedra 0,15mm mit 900N/mm² Zugfestigkeit.
Bringt hier ein "Weicher" Draht(400N/mm²) vielleicht Vorteile? Oder weiss jemand Rat? an was kann es liegen?
Gruß Rainer

Drahtrisse 0,15mm Draht

Peter Andreas Lehn, Samstag, 26. Mai 2012, 16:11 (vor 2673 Tagen) @ Rainer Sattler

Hallo Rainer,

einen weichen Draht zum konischen Schneiden empfiehlt sich bei Fanuc erst ab ca. 15° Schräglage.
Eventuell würde dein Draht auch bei zylindrischem Schnitt reissen.
Parameter korrigieren und 6,5 mm Düsen verwenden.
Bei 5° braucht man noch keine großen Spüldüsen.

Hoffe, dass du erfolgreich bist.:-)

Gruß, Peter

Drahtrisse 0,15mm Draht

Rainer Sattler @, Unterschleißheim, Samstag, 26. Mai 2012, 17:53 (vor 2673 Tagen) @ Peter Andreas Lehn

Danke Peter,
habe aber schon 6,5 mm Spüldüsen drauf, bin mit der Zugspannung schon auf 300 runter, mit der Spülung auf 13 rauf, Problem bleibt bestehen.
Gruß Rainer

Drahtrisse 0,15mm Draht

zapke hermann ⌂ @, 63303 Dreieich, Dienstag, 29. Mai 2012, 16:06 (vor 2670 Tagen) @ Rainer Sattler

Hallo Herr Sattler,
bei 5 Grad konik auf alle Fälle weichen Draht,wir schneiden mit Gamma 490N/mm2 Wire
aber 0,25mm Durchmesser.
mfg H.Zapke

Drahtrisse 0,15mm Draht

Rainer Sattler @, Unterschleißheim, Dienstag, 29. Mai 2012, 20:06 (vor 2670 Tagen) @ zapke hermann

Hallo Herr Zapke,
vielen Dank für die Infos.
PS: Sind Sie der Herr Zapke von Fanuc?
Gruß Rainer Sattler

Drahtrisse 0,15mm Draht

Ino, Bern, Mittwoch, 30. Mai 2012, 07:43 (vor 2669 Tagen) @ Rainer Sattler

Nein, er ist Herr Zapke von Zapke-wave. Siehe Homepage neben dem Namen

Drahtrisse 0,15mm Draht

masterofwire, Mittwoch, 30. Mai 2012, 08:16 (vor 2669 Tagen) @ Ino

soweit ich weiß, ist das die ein und selbe Person (ex-Fanuc)

Drahtrisse 0,15mm Draht

Thomas D., Breitenfelde, Mittwoch, 30. Mai 2012, 11:32 (vor 2669 Tagen) @ masterofwire

Richtig

Drahtrisse 0,15mm Draht

H. Zapke ⌂ @, 63303 Dreieich, Mittwoch, 30. Mai 2012, 13:21 (vor 2669 Tagen) @ Rainer Sattler

hallo Herr Sattler,
ja der bin ich (Matra-Fanuc 25 Jahre Serviceleitung)
mfg H.Zapke

Drahtrisse 0,15mm Draht

Rainer Sattler @, Unterschleißheim, Mittwoch, 30. Mai 2012, 20:41 (vor 2669 Tagen) @ H. Zapke

Hallo Herr Zapke,
Danke für die Infos.
Dann kennen wir uns ja vom Telefon.
Gruß Rainer Sattler

Drahtrisse 0,15mm Draht

Peter Andreas Lehn, Freitag, 01. Juni 2012, 22:00 (vor 2667 Tagen) @ Rainer Sattler

Sicherlich hast du das Problem schon gelöst.
Aber generell will ich doch noch auf folgendes hinweisen:
Wenn man mit nur 300 cN den Draht spannt, ihn schräg stellt und dann auch noch stark spült, dann beginnt der Dtaht zu flattern weil der starke Spülstrahl, der sowieso schräg auftrifft, den schwach gespannten Draht in Schwingungen versetzt. Der Draht beginnt zu flattern und klatscht unkontrolliert gegen den Stahl. Eine solch ungesunde Konstellation führt auch zu Drahtbruch, weil die Maschine bei einem flatternden Draht nicht mehr reagieren kann. Dafür ist jede Generatorsteuerung zu träge, egal wer sie gebaut hat. Da hilft auch kein Gamma - Phasen Draht.

Was kam am Ende raus ?

Gruß, Peter

Drahtrisse 0,15mm Draht

Rainer @, Unterschleißheim, Donnerstag, 14. Juni 2012, 21:24 (vor 2654 Tagen) @ Peter Andreas Lehn

Hallo Peter,
vielen Dank für die Infos.
Bin mit der Zugspannung und mit dem Wasserdruck beim ersten Durchgang weiter runtergegangen, war zwar mühsam, aber bei kurzen Wegen war der Zeitfaktor nicht ausschlaggebend.
Gruß Rainer

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum