Zimmer & Kreim Neuling

big_dadd10 @, Dienstag, 17. Juli 2012, 00:37 (vor 2376 Tagen)

Hallo liebe Erodierfreunde :)

Ich fange am 23.07. In einer neuen Firma an die von Z&K ein Erodierzentrum besitzt. Hab zuvor an einer Ingersoll 1200 Garanty Erodiert und an Maho Hansen sowie an Charmilles Roboform 400. Nun ist Z&K dran mit Einer Genius 700 und Genius 850 mit Chameleon Handlingsystem. Hat jemand von euch an ähnliche Maschienen gearbeitet? Ich hab gehört das Z&K ähnlich sein soll wie Ingersoll.

Die Anlage ist ca. 6 Monate alt. Und ich soll diese Komplett bedienen. Bin total aufgeregt, ihr wisst ja was abgeht...:)

Habt ihr Benutzerhandbuch für die Z&K'S da der Betrieb diese noch vom EX Erodierer eintreiben muss....:-|

Ich bin über jeden Tipp dankbar !!!

Zimmer & Kreim Neuling

cybercore, Dienstag, 17. Juli 2012, 22:02 (vor 2375 Tagen) @ big_dadd10

Erstmal Glückwunsch zu dem Job. Wird bestimmt interessant.

Aber ich bin der Meinung dass du sehr wahrscheinlich, wenn kein anderer da ist der die "Zelle" bedienen kann, erstmal auf Kurs gehst um tiefer in die Materie einzutauchen.

Zimmer & Kreim Neuling

Z&K, Mittwoch, 18. Juli 2012, 10:32 (vor 2375 Tagen) @ cybercore

Danke dir :-) Es sind ja schon Leute da die schon einen kleinen Plan haben... :-) Die Firma besitzt ja auch eine Erodierzentrum von Charmilles...:-D ... Bin total aufgeregt... Habe gestern schon erfahren das ich eventuell trotzdem erst an das Charmilles Zentrum soll, da der eine in 6 Wochen in Urlaub geht....

Hast du schon mal an Z&K gearbeitet ?

LG big_dadd10

Zimmer & Kreim Neuling

cybercore, Mittwoch, 18. Juli 2012, 20:00 (vor 2374 Tagen) @ Z&K

Arbeite z.Zt an einer POCON850 und ner alten PEG60. Beide allerdings, seit Anfang des Jahres, über eine Zeiss Duramax "gepimpt". Somit auch extern übers ProZuK gesteuert. Was bei dir ja auch der Fall sein dürfte. Nur is eben der Umfang n bissl mehr mit Roboter.

Früher Exeron, ZK mit genius und Agietron Exact 2. Sogar auf ner alten AEG durfte ich schon ran und senken.

Zimmer & Kreim Neuling

big_dadd10 @, Mittwoch, 18. Juli 2012, 21:17 (vor 2374 Tagen) @ cybercore

Cool...:) Was fandest du am besten von der Steuerung her?

Zimmer & Kreim Neuling

cybercore, Mittwoch, 18. Juli 2012, 21:52 (vor 2374 Tagen) @ big_dadd10

Hat ne PN. Private Unterhaltungen müssen ja nicht das Forum zumüllen

Zimmer & Kreim Neuling

formenbauer, Mittwoch, 18. Juli 2012, 22:09 (vor 2374 Tagen) @ cybercore

Würde mich auch über einen Erfahrungsaustausch freuen. ;- )

Arbeite auf einer 600er mit Pocon60 Gernerator.

Zimmer & Kreim Neuling

cybercore, Mittwoch, 18. Juli 2012, 23:14 (vor 2374 Tagen) @ formenbauer

Voreinstellen extern mit Messmaschine ist einfach durch nichts zu toppen. Aber sogar auf ner alten POCON und sogar PEG kann man Elektroden problemlos voreinstellen (x-y-Versatz, C-Verdrehung) und ein altes Höhenmessgerät dazu, macht man auch noch die Z-Länge spielend einfach im Werkzeugspeicher.

Irgendwann bin ich mal draufgekommen, weil was Agie kann, muss ZK schon lange können :-D . Ich arbeite einfach gern mit Z&K. Gefällt mir die Steuerung, macht meistens was sie soll. Ist absolut logisch aufgebaut und sogar für absolute Neulinge geeignet. Wobei die anderen Steuerungen auch nicht schlecht sind.

So nun aber gn8. Morgen früh ist die Nacht vorbei

Zimmer & Kreim Neuling

big_dadd10 @, Donnerstag, 19. Juli 2012, 00:11 (vor 2374 Tagen) @ cybercore

Hört sich sehr gut an:) Hast du von Z&K ein Handbuch bzw. eine programieranleitung?

LG

Zimmer & Kreim Neuling

cybercore, Donnerstag, 19. Juli 2012, 17:48 (vor 2373 Tagen) @ big_dadd10

Sowas solltet ihr aber eigentlich im Betrieb haben. Wenn nicht ist meines Wissens nach auf dem Rechner beim Genius was hinterlegt.

Zimmer & Kreim Neuling

formenbauer, Samstag, 01. September 2012, 07:44 (vor 2330 Tagen) @ cybercore

Guten Morgen,

Warum benötigst du beim voreinstellen mit der Messmaschine noch ein zusätzliches Höhenmessgerät für Z? Wie stellst du den Taster in der Erodiermaschine ein? Lässt du den Taster mitdrehen(C-Achse)?

Wie seit ihr zufrieden mit dem Service von ZK?

Beste Grüße!

Formenbauer

Zimmer & Kreim Neuling

cybercore, Samstag, 01. September 2012, 08:49 (vor 2330 Tagen) @ formenbauer

Wir hatten ja nicht immer ein KMG zum Voreinstellen. Die Zeit vorher habe ich das auf der Erodiermaschine direkt gemacht. Und das mit dem Höhenmessgerät war einfacher weils schneller ging um die komplette Länge, also ab der Erowaauflagefläche, festzustellen.

Ich hab zwei Taster in der Maschine. Einmal 2er-Kugel und eine 5er-Kugel. Die kleine ist top-Ausgerichtet. Nehm ich auch mal um auf der der alten ne Ecke anzufahren. Da muss der Taster ja perfekt rund laufen. Alles andere lass ich abdrehen. Ist einfach genauer.

Zumeist benötige ich eh nur das Z-Mass, weil die Raumlage ja durch die Messmaschine festgelegt wird.
Auf unserer POCON läuft eh ganz ganz selten was ohne über externe Programmierung. Und auf die alte PEG hab ich auch zusätzlich ein ITS Spannfutter aufgebaut. Was geht wird darauf mit Magnet oder irgendwie gepratzt gespannt und auch extern Programmiert. Ist einfacher und schneller.

Zimmer & Kreim Neuling

formenbauer, Donnerstag, 07. Februar 2013, 21:53 (vor 2170 Tagen) @ cybercore

Hallo cybercore,

Danke für deine Antwort.

Könntest du nochmals beschreiben wie du genau vorgegangen bist wenn du auf dem Maschinentisch eine Kugel aufgespannt hast und die Elektroden an dieser anfährst.

Punkt 1 (Kugel auf Maschinentisch):

Theoretisch so:

- Werkstück anfahren mit Kugel D5 und Nullpunkt ablegen in Tabelle XXX.
- Kugel anfahren auf Maschinentisch (wo wird diese am besten angefahren?)und Nullpunkt ablegen in Tabelle XXX.
- Elektrode an Referenzrahmen anfahren an Kugel auf Maschinentisch und Nullpunkt ablegen in Tabelle XXX.

Wie muss nun das Programm ausschauen damit die Nullpunkte richtig angefahren werden?

Punkt 2 (Versatz Werte von KMM):

Wir haben ab und zu den Fall externe Elektroden mit Versatzdaten von einer Messmaschine zu haben.

- In Welche Tabelle lege ich den Nullpunkt vom Werkstück hin?
- In Welche Tabelle werden die Versatz Werte eingegeben?

Wie muss nun das Programm ausschauen damit die Nullpunkte richtig angefahren werden?

Wäre super wenn du mir hierbei helfen könntest, da ich zwar eine Vorgehensweise gefunden habe allerdings Nie sicher bin ob es so richtig ist.


Hauptsächlich sehen unsere Programme so aus dass wir jede Elektrode am Formeinsatz außen anfahren (Referenzrahmen) und diese dann einen Nullpunkt hat in der Nullpunkttabelle.

Wir rufen den Nullpunkt der Elektrode auf. (Nullpunkt setzen)

Dann fahren wir die einzelnen Positionen mit "Register anfahren" an.


Schon mal besten Dank!

Grüße

moritz

Zimmer & Kreim Neuling

cybercore, Donnerstag, 19. Juli 2012, 17:49 (vor 2373 Tagen) @ formenbauer

Frag einfach. Wenn ich helfen kann, tu ichs gerne

Zimmer & Kreim Neuling

big_dadd10 @, Dienstag, 06. November 2012, 20:58 (vor 2263 Tagen) @ cybercore

Hallo, nun ist es bald soweit das ich mich Z&K auseinandersetzen muss... Ab 01.01.2013 Soll ich an die Anlage....

Hat jemand eine Genius700 bzw. Das System mit Chamäleon und Zeiss Vista?

Vielen Dank für Euere Hilfe!!!

Zimmer & Kreim Neuling

big_dadd10 @, Montag, 23. Juli 2012, 07:13 (vor 2370 Tagen) @ big_dadd10

So leider kein Handbuch bekommen :-P , ist nicht so wild Z&K kommt erst später dran... jetzt erstmal Charmilles... Aber trotzdem danke für die Hilfe... !!!!

Zimmer & Kreim Neuling

cybercore, Mittwoch, 29. August 2012, 20:34 (vor 2332 Tagen) @ big_dadd10

durchforste mal den Rechner mit der Genius-Software drauf. Dort gibts ein Verzeichnis wo sämtliche Hilfe-Dateien sind. Dort solltest du fündig werden

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum