Einfache, kompakte Drahterodiermaschine - gibt es sowas?

/Christian/ @, Dienstag, 29. Januar 2013, 14:38 (vor 1638 Tagen)

Hallo zusammen,

für das Zuschneiden kleiner metallischer Werkstoffproben suchen wir eine
geeignete Drahterodiermaschine. Die Anforderungen sind relativ einfach:

- Die zu bearbeitenden Proben haben Abmessungen von einigen Millimetern.
- Das Gerät muß einen Probenhalter von max. 10cm x 10cm x 10cm aufnehmen
können.
- Es sind nur Schnitte entlang einer Achse erforderlich.
- Numerische Steuerung ist nicht erforderlich.
- Leistung/Geschwindigkeit unwichtig, Oberflächengüte aber schon

Im Moment wird das auf einer ca. 40 Jahre alten AGIE-Maschine gemacht, die wir jetzt ersetzen wollen. Die Maschine steht in einem Labor an der Uni und nicht in einer
Werkstatt, eine möglichst kompakte Bauweise wäre daher wichtig.

Jetzt die Frage: gibt es so etwas gebraucht/überholt zu einem Preis unter 5000 EUR? Ich habe bis jetzt nur Angebote für Maschinen, die deutlich mehr können, als wir brauchen, dafür aber natürlich auch dementsprechend teuerer sind.

Viele Grüße
Christian

Einfache, kompakte Drahterodiermaschine - gibt es sowas?

Victor Brinkman ⌂ @, Niederlande, Donnerstag, 31. Januar 2013, 20:27 (vor 1635 Tagen) @ /Christian/

Hallo Christian,

Ich habe noche einen Brother HS-100

- Kompakt etw 1 x 1 Meter, steht auf rollen
- 2 Achsen Maschine
- Wasserbad Maschine
- Verwendet Messing Draht (kosten günstig)
- Einfache Steuerung
- Verschiedene Erodiereinstellungen möglich
- Kontrolliert und Technische in gute Fassung

ist zu besichtigen bei uns in Venray

nur € 4.500,- ab Werk Venray NL

freundlichen Gruß,

EDM Service
Victor Brinkman

Einfache, kompakte Drahterodiermaschine - gibt es sowas?

/Christian/, Montag, 04. Februar 2013, 09:21 (vor 1632 Tagen) @ Victor Brinkman

Hi Victor,

danke für die Info! Von der Größe sieht das schon etwas besser aus. Wir denken da auf jeden Fall mal drüber nach. Die CNC-Steuerung ist halt für den gelegentlichen User kompliziert zu lernen.

Kennst Du einen Hersteller, der noch einfach Maschinen ohne CNC anbietet, vielleicht sogar als Tischgerät?

Viele Grüße
Christian

Einfache, kompakte Drahterodiermaschine - gibt es sowas?

Ino, Bern, Montag, 04. Februar 2013, 10:05 (vor 1632 Tagen) @ /Christian/

Also wenn es nur darum geht etwas voneinander zu schneiden, dann ist das keine grosse Sache zum lernen. Das hat man in 15 Minuten locker gelernt.

Da ist die ganze Sache mit der Wartung und den Verschleissteilen wesentlich schwieriger zu erlernen.

Dass man heute noch brauchbare WEDM- Maschinen ohne CNC findet ist wohl eher unwahrscheinlich, ausser irgendein Hersteller in Hinterindien stellt noch sowas neu her.

Einfache, kompakte Drahterodiermaschine - gibt es sowas?

/Christian/, Montag, 04. Februar 2013, 16:49 (vor 1631 Tagen) @ Ino

Hi Ino,

danke für Deine Einschätzung! Wir gebrauchen so ein Gerät halt einfach nur als Säge für sehr kleine Proben. Alles, was darüber hinausgeht, verkompliziert die Sache erstmal in Hinsicht auf Bedienung, Wartung, mögliche Defekte und Reparaturen usw. Deshalb ist das Ziel, die Sache so einfach wie möglich zu halten.

Einfache, kompakte Drahterodiermaschine - gibt es sowas?

Ino, Bern, Dienstag, 05. Februar 2013, 07:51 (vor 1631 Tagen) @ /Christian/

Wenn die Maschine so simpel wie möglich sein soll, dann wäre die Brother schon eine gute Wahl.
Etwas viel simpleres wird es wohl nicht geben.

Würde imo auch keinen Sinn machen eine noch simplere WEDM- Maschine herzustellen, denn zum Drahterodieren braucht die Maschine schon ziemlich viele Kompontnten, welche nicht gerade günstig sind (Generator, Pumpen, Drahtführungen, Drahtspannungseinheit)

Wenn man diese Kosten nicht umgehen kann, macht es kaum Sinn die Maschine dann so extrem simpel auszustatten, dass die Anschaffungskosten nicht sinvoll ammortisiert werden können.

Wäre dann wie ein Auto, dass nur vorwärts fährt, was nicht wirklich das Gelbe von Ei wäre.

Ich kann mich auch schwer teuschen und es gibt was du suchst, das wage ich jedoch zu bezweifeln.

Die Frage, welche ich mir stelle ist, ob es wirklich eine WEDM- Maschine sein muss, oder ob eventuell eine Scheibentrennmaschine ausreichen würde.
Kommt halt auf den Anwendungsbereich an. Wenn das zu trennende Material härter als WC ist, dann ist WEDM unumgänglich, aber für alles weichere wäre das (http://www.struers.com/default.asp?doc_id=810&admin_language=4) eventuell die richtige Wahl.

Ist eine Tischausführung und exterm simpel aufgebaut.

Kann sein, dass ich jetzt in die falsche Richtung unterwegs bin, aber man weiss ja nie.

Einfache, kompakte Drahterodiermaschine - gibt es sowas?

/Christian/, Dienstag, 05. Februar 2013, 16:31 (vor 1630 Tagen) @ Ino

Hi Ino,

als im Prinzip ist das schon gut und richtig gedacht. Unsere Materialien sind keinesfalls besonders hart, vielmehr recht weich, häufig auch brüchig und spröde. Es sind eher komplizierte Materialien wie z.B. neuartige Supraleiter. EDM benutzen wir deshalb, weil die Probe dabei keiner mechanischen Belastung ausgesetzt ist. Unter einer feinen Säge (gibt es hier auch) würde sie möglicherweise brechen.

Viele Grüße
Christian

Einfache, kompakte Drahterodiermaschine - gibt es sowas?

Ino, Bern, Mittwoch, 06. Februar 2013, 07:14 (vor 1630 Tagen) @ /Christian/

Die mechanische Belastung ist ein Argument für WEDM.

Dann würde ich schon sehr dazu tendieren die Brother zu kaufen, denn sie ist superkompakt und komplett.

Das mit der Steuerung kriegt ihr schon in den Griff.
Wenn die CNC einigermassen brauchbar ist, dann wird man auch mittels MDI- Befehlen trennen können ohne ein Programm erstellen zu müssen.

Einfa

Einfache, kompakte Drahterodiermaschine - gibt es sowas?

christian1, Samstag, 28. März 2015, 12:10 (vor 850 Tagen) @ /Christian/

So, es hat zwar ein wenig gedauert, aber es hat sich schließlich eine Lösung gefunden: Wir haben uns für eine gebrauchte Erodiermaschine der Fa. SAE entschieden:

http://www.sae-dental.de/de/

Diese Maschinen, die für die Zahntechnik entwickelt wurden, erfüllen genau die Anforderungen bzgl. Kompaktheit und einfacher Bedienung. (Sind zwar keine Drahterodiermaschinen, machen aber mit Cu-Folie als Elektrode genau so gute Schnitte).

Vielleicht hilft es ja jemandem weiter :-)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum