Drahterodieren vs Koordinatenschleifen

felge444, Dienstag, 23. Juli 2013, 22:06 (vor 1579 Tagen)
bearbeitet von felge444, Dienstag, 23. Juli 2013, 22:11

Mein neuer Vorgesetzter möchte dem Beispiel seiner letzten (namenhaften) Firma folgen, die im Schnittebau mehr auf Koordinatenschleifen gesetzt haben und erodieren nur zur Vorarbeit genutzt haben.
Ich persönlich bin der Meinung das es nicht nötig ist außerhalb der Firma teuer schleifen zu lassen wenn 2 Drahterodiermaschinen intern vorhanden sind.
Wir haben eine Doppelstufige Läppkabine, sodass ich das Thema Weißzone und Materialeigenschaftsveränderungen auch ziemlich ausschließen kann.
Hat jemand Erfahrungen oder kann mich jemand auf Untersuchungen bzw Gutachten zum Thema Drahterodieren vs Schleifen verweisen?

Ps: Irgendwie kratzt das Thema zugegebenermaßen auch an meiner Drahterodiererehre^^

Drahterodieren vs Koordinatenschleifen

EDM-Man, Mittwoch, 24. Juli 2013, 07:35 (vor 1578 Tagen) @ felge444

Was ist denn der Grund wieso das Schneiden nicht ausreichend sein soll?

Drahterodieren vs Koordinatenschleifen

felge444, Mittwoch, 24. Juli 2013, 15:59 (vor 1578 Tagen) @ EDM-Man

Die Standzeit, weil beim Schleifen die Oberfläche besser ist, bzw besser sein soll.
Ich bin allerdings der Meinung das die Standzeit nicht besser sein kann weil beim schleifen immer Temperatureinwirkungen auf das Material vorkommen. Wenn ich meine erodierte Fläche allerdings läppstrahle sollte keine Beeinträchtigung vorhanden sein.

Drahterodieren vs Koordinatenschleifen

Aschi, Schweiz, Mittwoch, 24. Juli 2013, 08:19 (vor 1578 Tagen) @ felge444

Wir schneiden alle Durchgangsbohrungen und haben damit keine Probleme.
Und das machen wir schon seit mehr als zehn Jahren so. Die Koordinaten-Schleifmamaschine brauch wir praktisch nur noch für Sackbohrungen.:-D

Drahterodieren vs Koordinatenschleifen

felge444, Mittwoch, 24. Juli 2013, 16:03 (vor 1578 Tagen) @ Aschi

wie siehts mit Durchbrüchen bzw Löchern aus an denen dann direkt gestanzt wird?

Drahterodieren vs Koordinatenschleifen

EDM-Man, Mittwoch, 24. Juli 2013, 20:46 (vor 1578 Tagen) @ felge444

Also wir schneiden die Bohrungen für Schittwerkzeugen schon seit über 20 Jahren.
In 1.2379, ASP, CPM…
Wir hatten auch diese Diskussionen und dann haben wir festgelegt dass die Bohrungen mindestens eine Qualität von Ra 0,5 haben müssen. Danach haben wir dann auch zweistufig gestrahlt. Auch Stiftbohrungen und Säulenbohrungen schneiden wir. Alles Komplett in einer Aufspannung.
Der weitere Vorteil war dann auch das wir gleich schon eine Abfallbremse miteingebracht haben.
Dass die Standzeiten von erodierten Bohrungen schlechter sind wie von geschliffenen wurde nie bemängelt.

Bei Bohrungen, wie für Auswerfer (Spritzguss), hatten wir aber festgestellt dass die Oberfläche mit Ra 0,3-0,5 zu gut war, und daher sich kein Schmierfilm an der Bohrungswand gebunden hatte. Da waren die Geschliffenen Bohrungen tatsächlich besser. Daraufhin haben wir dann weniger schnitte gemacht
(Ra 0,8)und die Auswerfer haben nicht mehr gefressen.

Vielleicht kannst Du mit diesen Infos was anfangen, wäre nett wenn wir erfahren wie sich die Sache dann bei euch weiter entwickelt.
Bin ja nicht neugierig, ich möchte nur alles wissen.

Beste Grüße

Drahterodieren vs Koordinatenschleifen

felge444, Mittwoch, 24. Juli 2013, 22:11 (vor 1578 Tagen) @ EDM-Man

Also Stift und Säulenbohrungen schneide ich bei den Platten einzeln da ich sie eh nochmal aufnehmen muß und beim erneuten antasten meiner Meinung nach eher Ungenauigkeiten reinkommen. Hatte da auch noch nie Probleme mit.

Ich werde morgen mal meinen Läppspezie anrufen und den fragen ob er irgendwelche Gutachten zum Läppstrahlen gegenüber dem schleifen hat.

Drahterodieren vs Koordinatenschleifen

felge444, Freitag, 26. Juli 2013, 20:38 (vor 1576 Tagen) @ felge444

So, ich hätte nicht gedacht das ich den Streit, der bei uns schon einige Jahre läuft, so kurzfristig lösen kann. Mein Vorgesetzter hat nach dem folgenden Zeitungsausschnitt eine sofortige Entscheidung getroffen. Wer die Firma Stepper nicht kennt, sie ist die Referenz im werkzeugbau. Vielleicht hilft es einem Erodierkollegen der mal in eine ähnliche Situation kommt:

http://www.stepper.de/images/Bericht_VDI.pdf


Danke für eure Hilfe!!!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum