Mitsubishi FX 10K schneidet nicht zylindrisch

on_wire, Samstag, 22. Februar 2014, 18:59 (vor 1221 Tagen)

Hallo in die Runde,

Ich arbeite seit kurzem an dieser Maschine, und habe das Problem das Durchbrüche an der Werkstückoberseite bei 50 mm Schneidhöhe ca 0.02mm größer werden als unten an der Aufspannfläche. Die untere Spüldüse ist 0.2 mm vom Werkstück entfernt und die obere war in diesm Fall 3 mm von der Werkstückoberkante weg. Schruppen mit Stop, Abfall raus und dann offen geschlichtet, insgesamt 4 Schnitte. Hochdruckspülung beim Schrupprn und Niederdruckspülung beim Schlichten. Die Kollegen meinten man habe wegen diesem Problem die Werkstücke immer umgedreht aufgespannt und das Programm gespiegelt, um das Problem zu umgehen. Ich würde das umdrehen gerne vermeiden, da ich diese Vorgehensweise beim Programmieren von Koniken unpraktisch finde und Formeinsätze zur Artikelseite hin ja auch meist schon die Formkontur angearbeitet haben und so nicht gespannt werden können.

Deshalb stelle ich hier folgende Frage mit der Bitte um Hilfe an Euch:

Machen wir bei der Bedienung der Maschine etwas falsch, und wie könnte man das Ergebnis verbessern?

Mit freundlichem Gruß on_wire

Mitsubishi FX 10K schneidet nicht zylindrisch

freak, Mittwoch, 26. Februar 2014, 09:12 (vor 1218 Tagen) @ on_wire

tippe auf defekte wasserventile

Mitsubishi FX 10K schneidet nicht zylindrisch

on_wire, Mittwoch, 26. Februar 2014, 18:17 (vor 1217 Tagen) @ freak

Hallo,

Wie kann ich die Ventile denn prüfen, und wo finde ich diese?

Mitsubishi FX 10K schneidet nicht zylindrisch

KaiB., Freitag, 28. Februar 2014, 16:08 (vor 1215 Tagen) @ on_wire

Kenne die FX 10 nicht.Aber bei der FX20 sind die Wasserventile hinten rechte Seite ( in der nähe der Filter). Ist aber schon lange her, das ich, an einer Erodiert habe.
Bei einem Defekt der Ventile, kann es sein, das sie nicht mehr richtig Schlissen. Evtl.sind sie Verdreckt oder der Messingblock ist ausgewaschen.Dann läuft ständig Wasser ,auch wenn es nicht soll. z.b beim Einrichten dauernd minimal Spülung aus dem oberen Kopf.
Für dein Problem gibt es aber auch andere Ursachen:
-Zustand der Drahtführungen
-Wie sieht dein Drahtausrichtblock aus. evtl. Macken drauf

Mitsubishi FX 10K schneidet nicht zylindrisch

on_wire, Samstag, 01. März 2014, 08:42 (vor 1215 Tagen) @ KaiB.

Beim Einrichten läuft kein Wasser. Der Drahtausrichtblock ist auch in Ordnung.
Ich werde die Ventile und die Drahtführunge überprüfen.

Mitsubishi FX 10K schneidet nicht zylindrisch

Kevin, Montag, 03. März 2014, 10:36 (vor 1213 Tagen) @ on_wire

Ich kenn die FX nicht, aber gibt es an der Maschine die Einstellung "Straightness Cmpst"?
Damit kannst du den oberen Kopf um einen definierten Wert verfahren und damit die Konik ausgleichen.

Mitsubishi FX 10K schneidet nicht zylindrisch

on- wire, Dienstag, 04. März 2014, 20:52 (vor 1211 Tagen) @ Kevin

Diese Funktion hat diese Maschine meines Wissens nach nicht.
Ich habe aber jetzt gesehen, das die untere Spülung viel geringer ist als die obere, also wohl doch ein nicht richtig funktionierendes Wasserventil. Leider hatte ich noch keine Zeit um die diese zu zerlegen.

Mitsubishi FX 10K schneidet nicht zylindrisch

on-wire, Sonntag, 16. März 2014, 17:27 (vor 1199 Tagen) @ on_wire

Hallo,

Ist mit neuen Drahtführungen etwas besser geworden. Die Ventile habe ich immer noch nicht gereinigt, weil soviel Arbeit zu erledigen ist. Sind aber wohl in Ordnung, schließen richtig und die Wassermenge oben und unten ist auch gleich. Mir fiel aber auf das die Schlichtschnitte immer viel schneller laufen als der Technologiewert vorgibt(Powermaster eingeschaltet auf variabel). Daraufhin habe ich den Offset beim Schruppen um 0.012 pro Seite erhöht, und so bekomme ich ein akzeptables Ergebnis. Irgend etwas scheint mit der Maschine nicht in Ordnung zu sein, da auch Stempel immer 0.005 zu klein und Durchbrüche um 0.005 zu groß ausfallen wenn die originalen Technologien der Maschine verwendet werden werden.

Mitsubishi FX 10K schneidet nicht zylindrisch

H_a_r_r_y, Dienstag, 18. März 2014, 08:49 (vor 1198 Tagen) @ on-wire

Hallo on-wire,

Mit welcher Technologie schneidest du denn, hast du es schon mal mit einer anderen Technologie versucht?
Schau mal im Datenbuch und probiere mal die Technologie "Accuracy priority (ACU)" evtl. wird es dann besser!?

...und der PowerMaster ist meines Wissens nur beim Schrupp Schnitt aktiv!
Das mit dem schnelleren Vorschub liegt an der eingeschaltetem "Adaptiven Kontrolle" (M90), wenn du die "Adapt. Kontr."
ausschaltest sollte die Maschine mit dem von Dir angegebenen Vorschub fahren.

Gruß, und gutes Gelingen,
Harry
:-)

Mitsubishi FX 10K schneidet nicht zylindrisch

on-wire, Dienstag, 18. März 2014, 21:23 (vor 1197 Tagen) @ H_a_r_r_y

Hallo Harry,

Danke für die Tips, Ich arbeite mit der normalen Stahltechnologie, sind diese anderen Technologien denn standartmäßig in der Maschine hinterlegt?

Mitsubishi FX 10K schneidet nicht zylindrisch

H_a_r_r_y, Mittwoch, 19. März 2014, 07:11 (vor 1197 Tagen) @ on-wire

Hallo,

Die Technologien die in deinem Handbuch stehen sind in der Regel auch so in der Maschine Hinterlegt und werden so vom Generator unterstützt bzw. verarbeitet.

Da Ich hier mit einer FA-V Maschine arbeite, und auch nur dieses Data Book in der Version 2.0 zur Hand habe, aber evtl. ist ja bei Dir ähnlich, die „Accuracy Priority (ACU)“ Technologie bzw. Offset Daten für Stahl und Messing Draht Ø0,25 findest du da auf Seite 12-D1, kann aber bei Dir anders sein.

Gruß
Harry

Mitsubishi FX 10K schneidet nicht zylindrisch

on-wire, Mittwoch, 19. März 2014, 20:40 (vor 1196 Tagen) @ H_a_r_r_y

Hallo Harry,
Vielen Dank, hat alles funktioniert.

Mitsubishi FX 10K schneidet nicht zylindrisch

Peter Andreas Lehn @, Radolfzell am Bodensee, Mittwoch, 02. Juli 2014, 22:20 (vor 1091 Tagen) @ on_wire

Hallo on_wire,

dieses Problem bekommt man auch, wenn der Draht zu langsam läuft.
Abbrand ist die Ursache. Der Erodierdraht brennt ab und lässt aufgrund des Abbrandes, unten mehr Material stehen.
Dagegen kann man leichte Konizität programmieren, um den Abbrand auszugleichen.


Lieber Gruß,

Peter Andreas Lehn

--
Vielen Dank,

Peter

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum