Maschine verlötet Anbindung selber

dado4710 @, Mittwoch, 08. April 2015, 08:46 (vor 978 Tagen)

Hallo zusammen
Wir haben zwei neue Fanucs c400i und die haben eine M-Funktion, (M69)
mit der man das Abfallteil beim drahten während dem Schruppen auf einer definierten Länge direkt verlöten kann :-D . Ich muss jetzt, wenn ich in der Nacht mehrere Teile geschruppt habe, keine Anbindung mehr machen und am Morgen die Abfälle heraustrennen.
Die angelöteten Abfälle klopf ich einfach mit einem Messingdorn am Morgen raus.
Hat dass schon jemand gewusst oder gemacht? Erfahrungen damit?

Maschine verlötet Anbindung selber

henry, nk, Dienstag, 14. April 2015, 20:22 (vor 971 Tagen) @ dado4710

es komt er auf an in welge bereich men arbeittet.
0.1 0.01 oder im 0.001 bereich.

Maschine verlötet Anbindung selber

Pilz, Mittwoch, 15. April 2015, 23:24 (vor 970 Tagen) @ dado4710

Hallo dado,

kann die Fanuc das nur beim Schruppen?
Oder geht es auch nach dem Schlichten,das Verlöten?

Was macht sie wenn nach dem Verlöten ein Drahtriss passiert?
Im Spalt Einfädeln?

Gruß,
Pilz

Maschine verlötet Anbindung selber

dado4710 @, Mittwoch, 06. Mai 2015, 09:29 (vor 950 Tagen) @ Pilz

@ Henry
Wir arbeiten im 0.001 bereich (versuchen es auf alle Fälle:-D )
@ Pilz
Das macht ja nur beim Schruppen Sinn, beim Schlichten fällt mir auf Anhieb keine Verwendung ein. Die Fanuc fädelt meistens ohne Probleme im Spalt ein, wobei wir
noch nie einen Drahtbruch beim Löten hatten.

Es ist aber eine Erfahrungssache wieviel man anlötet damit der Abfall auch hält, ohne das man auf die Matrize prügeln muss und sie sich auf dem Rahmen noch verschiebt!

Maschine verlötet Anbindung selber

Pilz, Mittwoch, 06. Mai 2015, 19:51 (vor 949 Tagen) @ dado4710

Hallo dado,

da kann man sich den teuren Silberleitkleber Sparen dann. Wenn man etwas
anspruchsvollere Aussenkonturen von Stempel schneidet, ohne sichtbare
Anbindung oder viel Nacharbeit.
Kommt dann darauf an wie die Lötfläche Aussieht auf der geschlichteten Fläche.

Danke für die Rückmeldung!

Gruß,
Pilz

Maschine verlötet Anbindung selber

Alex1978, Mittwoch, 09. September 2015, 21:18 (vor 823 Tagen) @ dado4710

Hallo dado4710,

also ich habe deinen Eintrag hier gelesen und behaupte mal das deine Fanuc Anlage nicht annähernd auf 0,001mm erodieren kann. Wenn man in diesem Bereich arbeitet Bedarf es einer Cut 1000OilTech oder eine Cut 2000S aus dem Hause AGIE. Die andere Seite wenn man einen Stempel anlötet ergibt das in diesem Bereich eine Verschmelzung vom Material. Das bedeutet also hohe Temperaturen in diesem Bereich. Dies bezüglich ist deine Randschichtzone beschädigt was man eigentlich heut zu Tage vermeiden möchte. Also musst du sie manuelle wieder abtragen und somit ein Aufmaß lassen. Die nächste Frage ist wieso überhaupt anschweißen bei einer Matrize mache ich das auf der Steuerung über Autofix Funktion (automatisches fixieren von Teilen). Bei AGIE schon seit Jahren ein Standard und alles ohne G-Befehle. Die braucht man auf der Vision Steuerung nicht.

Gruß Alex1978

Maschine verlötet Anbindung selber

dado4710 @, Freitag, 18. September 2015, 13:01 (vor 815 Tagen) @ Alex1978

@ Alex1978
Dass mit der Matrizen anlötung geb ich Dir Recht, macht eigentlich keinen Sinn nur bei Stempeln. Die weisse Schicht welche vom anlöten übrigbleibt müssen wir noch im Labor analysieren lassen. Unsere Stempel werden alle nachbearbeitet und Beschichtet.
Dass die Fanucs auf 0.001mm genau schneiden habe ich nicht geschrieben sondern dass wir im "Tausendstell Bereich" schneiden. Die kleinste Tol. die wir haben beträgt +/- 0.0025 und da kommen wir mit den gelben auch hin! Mit der Cut2000 konnte mir Charmilles nicht mal die besseren Ergebnisse als mit unserer alten 4030SI liefern..... :-(
Die 1000er Ölbad hat für uns einen zu kleinen Verfahrbereich.
Ich erodiere mitlerweile seit knapp 20 Jahren und bin ein grosser Charmilles Fan, aber
zurzeit können sie mich in Puncto "Preis/Leistung" nicht überzeugen.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum