Gewinde erodieren richtiges Untermaß?

Bob1986, Dienstag, 29. Dezember 2015, 23:25 (vor 598 Tagen)

Hallo

Ich habe einen Auftrag einige Durchgangsgewinde M10x1 tiefe 12mm zu senken .
Die Gewinde sollen Lehrenhaltig sein.
Mein Vorgänger hat die Gewinde mit einem Untermaß von 0,05mm erodiert dabei läuft ein Gewinde aber ca 1 1/2 h.
Elektrodendurchmesser ist 8,5mm

Geht dies nicht schneller? Welcher Funkenspalt wird den Normal bei Gewindelektroden gewählt?

Hoffe mir kann hier jemand eine Antwort geben konnte bisher nichts richtiges in Erfahrung bringen.

Gewinde erodieren richtiges Untermaß?

wire4hire, Montag, 04. Januar 2016, 14:46 (vor 593 Tagen) @ Bob1986

Ahoi.
Ich nehme an mit 0,05 Untermaß meinst du den Parameter für die Stromstärke.
Oder lenkst du die Elektrode als Kreisbahn aus?
Welche Maschine benutzt du?
Grüße

Gewinde erodieren richtiges Untermaß?

Bob1986, Montag, 04. Januar 2016, 20:31 (vor 592 Tagen) @ wire4hire

Hallo
Maschine ist eine Charmilles Roboform 440.
Bearbeitungsart ist down Expan also Kreisförmige auslenkung.
0.05 ist der Funkenspalt also einstellung für den Generator.

habe es heute mal mit 0.1 und VDI wert von 25 versucht dauert ca 45 min.

Und zu meinen erstaunen passiert mit größeren Funkenspalt eigentlich nichts.
musste genauso viel auslenken wie mit kleineren Funkenspalt.
Ich bin davon ausgegangen das das Gewinde dann zu groß wird da der Funkenspalt ja nicht nur am außendurchmesser wirkt sondern auch an den Gewindeflanken.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum