Elektrodenverschleiss

Joël Bouquet @, Fribourg, Dienstag, 09. Oktober 2007, 07:33 (vor 4270 Tagen)

Eine kleine Fage…
Für ein Projekt muss ich ein äusserst feines Muster in eine Stahlform erodieren.
Ist es möglich ohne (minimalen) verschleiss der Elektrode zu erodieren ?

Indem man z.B. ein anderes Elektrodenmaterial als Kupfer nimmt, oder die Erodierströme ändert (Pole verdreht) ?

Elektrodenverschleiss

Vermeiren-EDM @, Mittwoch, 17. Oktober 2007, 08:04 (vor 4262 Tagen) @ Joël Bouquet

Eine kleine Fage…
Für ein Projekt muss ich ein äusserst feines Muster in eine Stahlform
erodieren.
Ist es möglich ohne (minimalen) verschleiss der Elektrode zu erodieren ?

Indem man z.B. ein anderes Elektrodenmaterial als Kupfer nimmt, oder die
Erodierströme ändert (Pole verdreht) ?

Hallo,
da sie von eine ausserst feine Kontur sprechen wird mit sicherheit auch das Untermass sehr klein sein. In diesem Falle wird auch das beste Graphit verschleißen. Der vorteil von Graphit (gegen Kupfer) ist aber die fräsbarkeit von feinsten Konturen in einer (Graphit-) Elektrode wo man mit sicherheit ein vielfaches an kupferelektroden bräuchte. Ein zu empfehlendes Graphit wäre EDX-6. Verdrehung der Pole wird der Verschleis um ein viefaches erhöhen.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum