Austausch Harz

Mecke, Mittwoch, 29. Oktober 2008, 08:51 (vor 3892 Tagen)

Hallo,
wir haben eine Sodick Drahterodiermaschine laut Hersteller Angaben soll das Harz ca. alle 700h gewechselt werden bei uns hält es jedoch nur ca. 100h
kann mir hier jemand sagen wieso?

Austausch Harz

Fabian, Donnerstag, 30. Oktober 2008, 15:22 (vor 3890 Tagen) @ Mecke

Was schneidest Du für ein Material ?

Austausch Harz

Mecke, Dienstag, 04. November 2008, 09:18 (vor 3886 Tagen) @ Fabian

Was schneidest Du für ein Material ?

Hauptsächlich Stahl (1.2379) , vor drei Monaten ein wenig VHM und Anfang des Jahres einmal Alu seit dem hab ich allerdings das Harz auch schon wieder 5 mal gewechselt.

Austausch Harz

ch240, Samstag, 29. November 2008, 13:24 (vor 3860 Tagen) @ Mecke

Hallo,mecke

erstmal würde ich einen vertreter von sodick kommen lassen.
wenn die sagen 700 stunden,müssen sie daran arbeiten.

ansonsten würde ich ,an deiner stelle mal über einen
ek eioneiser nachdenken.
hab ihn seit 5 jahren an einer charmilles 240 slp dran.

harzwechsel? was ist das???

bei ca 2000 stunden ,wird er gewechselt.
wechselzeit ca 2 minuten.

anzuschliessen an jede drahtmaschine.

uwe

Austausch Harz

Mecke, Sonntag, 07. Dezember 2008, 16:56 (vor 3852 Tagen) @ ch240

Danke Uwe,
bis jetzt die beste Idee kannst du mir auch sagen wo man ein solchs Gerät bekoomt bzw. wie das von dir heisst?

Austausch Harz

ch240, Donnerstag, 18. Dezember 2008, 20:01 (vor 3841 Tagen) @ Mecke

hei mecke

das gerät heisst ek-ionizer .
bekommst du bei der firma gf agie charmilles.
einer der grossen drahtmaschinen hersteller.

den bekommst du,und wenn er verbraucht ist(ca 1 jahr)anruf,der neue wird geliefert,anschliessen und weiter gehts.(ein 2 minuten job)
wenn du ihn nicht findest,melde dich.
ich gebe dir adresse vom kundenberater.

Austausch Harz

miwa, Samstag, 31. Januar 2009, 16:29 (vor 3797 Tagen) @ ch240

kommt ja wohl erst mal drauf an, was du für wasser auffüllst. wenn das sch.. ist, kann es sein das du jede woche ran musst.
frage:was macht das harz? es sorgt für einen ganz geringen leitfähigkeitswert.
das wasser ist immer bestrebt, seinen h2o wieder herzustellen. sind die filter voll, oder der wasserspiegel zwingt zum auffüllen, liegen versteckte ausfallteile im becken usw.... alles trägt zur verschlechterung des siemenswertes bei. alu im übrigen sollte man den fräsmaschinen o. ä. überlassen.
sieh´ mal in dein handbuch der maschine.
gruss miwa. 700 std werden also immer relativ bleiben.
lässt du die maschine 1400 std aus, recht es sogar doppelt so lange.

Austausch Harz

Mecke, Mittwoch, 11. Februar 2009, 12:37 (vor 3787 Tagen) @ miwa

alles klar also einmal becken auspumpen fehler quelle suchen

Austausch Harz

miwalter @, Mittwoch, 11. Februar 2009, 17:20 (vor 3786 Tagen) @ Mecke

wenn du das becken auspumpst, musst du es ja dann wieder füllen! wahrscheinlich habt ihr leitungswasser, und das problem geht von vorne los.
manchmal hilft auch eine wasseranalyse. am besten ist destilliertes wasser.
unbedingt auch eingeölte teile vermeiden. teile vom öl "legen" sich um das harz und verhindern so dessen wirkung, oder mal das harz einer anderen firma testen.
billig kommt nämlich meistens teurer.
gruss miwa

Austausch Harz

Mecke, Dienstag, 17. Februar 2009, 08:36 (vor 3781 Tagen) @ miwalter

gut aber wie bzw. auf was muss ich das Leitungswasser testen?
Bzw. was sind Richtwerte für gutes wasser?

Austausch Harz

miwa, Mittwoch, 25. Februar 2009, 15:27 (vor 3772 Tagen) @ Mecke

na mind. auf dessen leitwert. steht denn eure masch. klimatisiert, oder ist es im raum so warm, das viel wasser verdunstet. da muss man natürlich auch oft wasser auffüllen. wir müssen auch leitungswasser nehmen, und es ist nicht klimatisiert. deshalb haben wir auch einen enormen harzverbrauch. der cheffeeee
will davon aber nichts wissen... also harz kaufen bis zum umfallen. manchmal wöchentlicher wechsel!
gruss miwa

Austausch Harz

eric, Montag, 02. März 2009, 21:47 (vor 3767 Tagen) @ miwa

Zuerst mal einen Tipp: falls Du ein Behältersystem hast, lass' Dir noch einen liefern, hänge einen Verbrauchten zwischen Frischwasser und die Maschine und entsorge ihn, wenn der Vorherige auf rot geht. Damit holst Du eine Menge Ionen aus dem Wasser.

Schalte die Pumpen nicht ganz aus. Das Wasser verkeimt und killt den Ionentauscher, der Organisches nicht mag.

Alle Rostverhinderer, Öle etc. sind ebenso Harztöter, gleiches gilt für zu grobe Filter, Hartmetalle und PM-Stähle, die anorganisch im Harz reagieren.

Der EKO-Ionizer ist ok und das Equivalent zu ca. 200 l Harz, aber leider auch nicht ganz billig und ziemlich sperrig.

eric

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum