Unterschied BercoCut Spezial / Pro 900

Stefan Renner @, Mittwoch, 12. August 2009, 08:08 (vor 3597 Tagen)

Hallo!

Wir haben zwecks Kostengründen von unserer Zulieferfirma anstatt dem CobraCut A 0.25mm nun einen BercoCut Pro 900 mit 0.25mm bestellt.

Unser Zulieferer ist ein AGIE-Service Partner und weiß auch, daß wir eine AGIECUT Classic 2 haben.

Allerdings habe ich nun auf der HomePage von Berkenhoff (www.bedra.com) gelesen,
daß der Pro900 eigentlich für japanische Maschinen geeignet ist, und für AGIE der BercoCut Spezial empfohlen wird...

Welchen benutzt Ihr auf Eurer Agie? Spezial oder Pro, bzw wo genau liegt der Unterschied, außer das der Pro auf einer anderen Spule (ohne Ecken) ist?

Ich habe telefonisch nochmal bei unserem Lieferanten angefragt, aber die versicherten mir, daß dies der richtige Draht für unsere Agie sei!

Für ein paar Infos wäre ich dankbar!


Liebe Grüße,
Stefan

Unterschied BercoCut Spezial / Pro 900

Ekkehard Wagner, Mittwoch, 26. August 2009, 16:15 (vor 3583 Tagen) @ Stefan Renner

Hallo Stefan,

der Unterschied zwischen Berco Cut pro und Spezial sind die Herstellverfahren, vor allem die letzte Wärmebehandlung. Spezial wird dabei mit einer leichten Paraffinschicht versehen, die den Draht besser von der Spule ablaufen und über Reibflächen gleiten lässt.

Einige jap. Maschinen müssen für ihr AWF-System "trockene" Drähte haben.

Spezial wird "traditionell" hergestellt und ist teurer, Pro H "modern" auf Ziehmaschinen mit direkt angebauter Wärmebehandlung, die aber eben keine Paraffinierung zulässt.

Ich kenne Firmen, die den Pro H auf der Classic einsetzen und selbstverständlich jeden Freitag ihre Wartung machen:-D. Damit wird Abrieb vor allem an der Bremsrolle vermieden.

Habt ihr schon einmal Topas getestet? Der kann der Classic "Flügel" machen, vor allem in 0,30

Gruß

Ekkehard

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum