Erodierneuling auf Agie CUT 30

Marcel, Samstag, 07. Mai 2011, 22:28 (vor 2873 Tagen)

Hallo,

ich war bei Agie auf einem 3-Tageslehrgang, der mir aber als gelernter Zerspanungsmechaniker wenig fragen beantwortet hat und möchte nun Teile auf oben genannter Maschiene fertigen.
Ich fang mal klein an. Ich möchte z.b. in ein Rad das eine 100mm Bohrung hat eine Passfedernut 20JS9 hineinerodieren (Das Teil ist 80mm hoch).
Der Werkstoff ist 16MNCR5.
Meine Fragen:
1. Wie Programmier ich die Nut am Vernünftigsten ohne das Spuren vom Trennschnitt bleiben?
2.Wie sicher ich das Ausfallstück am besten (bei AGIE haben sie immer von Magneten gesprochen)?
3.Gibt es einen Marktführer für solche Spannmagnete?
4.Ab welcher größe muss mann Ausfallteile sichern (Wenn man z.b. eine Fertige Bohrung hat und soll aus der Bohrung eine Innenverzahnung machen, macht es da sinn die winzigen ausfallteile zu sichern, wenn ja wie?)?

Erodierneuling auf Agie CUT 30

genius, Dienstag, 10. Mai 2011, 11:24 (vor 2871 Tagen) @ Marcel

Ich nehme an mit Spuren vom Trennschnitt meinst du das Ausfahren am Ende. Da dies eine Passfedernut ist wirst du sowieso eine Schlichtschnitt hinterher legen. Also wird es keine Spuren geben. Das Ausfallteil würde ich über einen programmierten Stop abtrennen, nicht sichern, dann aus dem Wasserbecken entnehmen und fertigschlichten. Ich habe auch schon mit Erodierfolien aus Holz gesichert funktioniert recht gut ist aber hier nicht notwendig.

Ich selbst war ebenfalls Zerspanungsmechaniker und erodiere nunmehr seit fünf Jahren. Willkommen im Club.

Erodierneuling auf Agie CUT 30

Marcel, Dienstag, 10. Mai 2011, 19:41 (vor 2870 Tagen) @ genius

Hallo genius,

danke für deine Antwort.
Eine Kurze Frage zu der Vorgehensweise bei der Passfedernut:
Geht da nix kaputt wenn der "Stempel" von der Passfedernut auf die Untere Drahtführung fällt?
Es ist zwar bloß ein sehr kurzer Fall bis auf die Drahtführung, aber beim Lehrgang haben sie da Augen verdreht wo das einer so vorgeschlagen hat.

Passiert eigendlich etwas wenn der Stempel nicht einfach herausfällt sondern sich mit dem Draht verklemmt?

Gibt es eine art Faustformel wieviel Material man stehen lässt bis man den Programmierten halt setzt?

Erodierneuling auf Agie CUT 30

Pilz, Mittwoch, 11. Mai 2011, 23:04 (vor 2869 Tagen) @ Marcel

Bei kleinteilen macht das nix.Nur keine grossen und schwere teile!
Das fällt auf die Spüldüse und dann runter auf den Boden.Dann aus dem Becken nehmen.

Wenn sich das Ausfallteil verklemmt geht die Maschine auf Kurzschluss.
Aber Vorsicht wenn das Ausfallteil zwischen Spüldüse und Werkstück verklemmt und die Bearbeitung weiter läuft.Kollision!Nicht gut.

Würd so ab 0,5mm aufwärts anhängen lassen, je nach gewicht und grösse.

Erodierneuling auf Agie CUT 30

genius, Donnerstag, 12. Mai 2011, 10:33 (vor 2869 Tagen) @ Pilz

Sehe dass ähnlich wie mein Vorredner. Anzufügen ist noch, dass die Maschine vielleicht nicht gleich auf Kurzschluss geht sonder versucht freizufahren. Das gibt Spuren im Werkstück. Deshalb sehe ich es auch so, lieber ne kurze Anbindung, Ausfallteil abtrennen und aus dem Becken nehmen.

Erodierneuling auf Agie CUT 30

Marcel, Donnerstag, 12. Mai 2011, 21:44 (vor 2868 Tagen) @ genius

Danke erstmal für die Antworten. Wird bestimmt in Zukunft noch die eine oder andere Frage geben ;-)

Erodierneuling auf Agie CUT 30

Marcel, Samstag, 25. Juni 2011, 00:29 (vor 2825 Tagen) @ Marcel

Hallo Community,

nach einer gewissen Zeit stoße ich nun mit meinem Standart-Spannmittelsatz ( ein paar Schrauben in verschiedenen längen, 4 Spannpratzen und 8 Unterlagen ) doch an meine Grenzen.

Meine frage: Habt ihr erfahrungen mit Herstellern von Universalspannmitteln? Wenn ja, was könnt ihr empfehlen? Ich suche etwas zum spannen verschiedener Durchmesser, wo die Borung Frei ist und das Teil auf Tischniveau (untere Drahtführung) gehalten wird.
Mein Favorit wäre das System von 3R (http://www.system3r.com/3r/ger/products-services/products/wire-edm-machining.aspx ), was aber relativ teuer ist :-(

Eine Frage noch zum Erodierdraht: Wir benutzen zur zeit den Agie Brass D 25 (Messing - 0.25mm Durchmesser). Gibt es einen einen Drahthersteller der die selbe Qualität liefert wie Agie (wenn möglich günstiger wie Agie)?

Erodierneuling auf Agie CUT 30

edm-dsc, Samstag, 25. Juni 2011, 03:15 (vor 2825 Tagen) @ Marcel

Hallo,

es gibt bei diversen Anbietern von gebrauchten Erodiermaschinen auch gebrauchte Spannsysteme. ggf hat einer was für dich.

Es gibt einige Anbieter für Erodierdrähte.

z.b. Welo oder Stamm.

Wobei meine Erfahrungen mit dem Stamm sehr gut sind aber der Welo auch nicht schlecht.

Gruß

Erodierneuling auf Agie CUT 30

Nadine, Montag, 27. Juni 2011, 16:28 (vor 2822 Tagen) @ Marcel

Hallo
Also wir arbeiten zwar nur mit Fanuc Maschinen aber haben bisher sehr gute Erfahrungen mit dem Draht der Firma Stamm gemacht. Auch der Draht der Firma Novotec läuft bei uns. Mit anderen haben wir bisher immer Probleme beim Drahtlauf bzw. beim Drahtauswurf gehabt. Musst du einfach mal ausprobieren und ne Testrolle drauf packen.
Als Spannsystem haben wir eins der Firma Hirschmann. Ist nicht schlecht, aber bestimmt auch nicht das Günstigste.

Noch viel Erfolg

Erodierneuling auf Agie CUT 30

Marcel, Donnerstag, 13. Oktober 2011, 18:29 (vor 2714 Tagen) @ Nadine

Hallo zusammen,

habe heute das erste mal EN-GJS-400 (GGG40) Erodiert.
Ich hatte vorher das Teil mit Antikor(Flüssigwachs) eingesprüht.
Nach der Bearbeitung (ca.2h) hatte das Teil überall Flugrost angesetzt, den ich sehr mühselig mit Polierschwamm und Teilweise mit Wirasol wieder entfernen musste.

Nun meine frage: gibt es irgendwelche Tricks im Umgang mit Guss-Teilen das sie nicht rosten? Falls nicht, gibt es eine einfache variante den (Flug-) rost zu entfernen ohne geschliffene Flächen zu beschädigen?

Ich hatte beim entfernen von Rost an Glasperlstrahlen gedacht. Allerdings habe ich keine erfahrung von welchem Anbieter man so ein Gerät kaufen sollte und wie Teuer die folgekosten sind (Standzeit der Glasperlen, kosten für Neubefüllung und Entsorgung, usw.).

Ach ja, kennt ihr eine günstige Alternative zu Antikor?

Danke für euere Antworten

MFG Marcel

Erodierneuling auf Agie CUT 30

Marcel, Samstag, 26. November 2011, 00:40 (vor 2671 Tagen) @ Marcel

Hey,

hat keiner einer einen Vorschlag zum entrosten für geschliffene Guß-Teile bzw. einen Vorschlag für eine Glasperlen-Strahlmaschiene, falls das der richtige Ansatz ist?

MFG Marcel

Erodierneuling auf Agie CUT 30

wego, Freitag, 13. Januar 2012, 15:31 (vor 2622 Tagen) @ Marcel

die einfachste strahlanlage reicht.
gibts fuer 500-1000 euro ..sogar bis zu einem meter lang und 500 tief..
die saecke an granulat ( vornehmlich 0,1 mm ) kosten geringfuegug und halten lang.sehr lang

nutzt jeder drahtschneider der was auf sich haelt..))

Erodierneuling auf Agie CUT 30

Marcel, Samstag, 14. Januar 2012, 17:33 (vor 2621 Tagen) @ wego

Hallo, danke für die Antwort.
Kannst du einen gewissen Mascshienenhersteller für eine solche Maschiene empfehlen?

LG Marcel

Erodierneuling auf Agie CUT 30

AgieHSS, Mittwoch, 24. Oktober 2012, 16:25 (vor 2337 Tagen) @ Marcel

Hallo Marcel,
wir nutzen jetzt das KS von EB.Chemie. Muss wohl billiger sein. Vorher hatten wir auch einen Antikor Vertreter hier.
Das KS ist etwas fester und hält besser. Wir nutzen keine Wasserzusätze. Haben damit nicht so gute Erfahrungen. Die Schnittstellen muss man halt mit Wirasol nacharbeiten und dann auch mit KS ein sprühen.

Erodierneuling auf Agie CUT 30

Hallo, Donnerstag, 15. November 2012, 13:35 (vor 2316 Tagen) @ AgieHSS

Hallo Marcel, hallo Agie HSS,

darf ich erfahren wo ihr arbeitet.
Dann kann ich euch vielleicht mit Draht und der Chemie helfen.

Gruss hallo

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum