Entsorgung von Erodierdeaht

Stefan Renner @, Austria, Montag, 28. November 2011, 11:20 (vor 2608 Tagen)

Hallo!

Gibt es eine Firma die den gebrauchten Erodierdraht (reines Messing) entsorgt, bzw auch gleich entsprechende Behältnisse zur Verfügung stellt?

Wir haben das "Problem", dass wir den Draht mit dem ganz normalen Messing-Schrott mit entsorgen, wir aber den Draht immer in großen Tonnen zwischenlagern müssen, und wir unseren Draht-Behälter immer mit großer Mühe in diese Höhe heben und ausleeren müssen...
Das geht nur zu zweit, alleine schon gar nicht!

Daher meine Frage. In ein anderes Behältnis DÜRFEN wir den Draht nicht geben, da die Firma, die bei uns das Messing abholt, keine Behälter ausleert, sondern nur die vollen Tonnen mitnimmt. Die Tonnen verschrotten wir also mit! :)

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp?!

Danke!

Entsorgung von Erodierdeaht

Master of Wire, Dienstag, 29. November 2011, 07:13 (vor 2607 Tagen) @ Stefan Renner

Hallo Stefan,
dann würd ich mich nach einem anderen "Entsorger" umschauen. Bei uns schlecken diese sich die Finger nach dem Messing und tun einiges um es zu bekommen und wir es nicht an jemanden andern geben!

Entsorgung von Erodierdeaht

Alfred, Dienstag, 06. Dezember 2011, 20:49 (vor 2599 Tagen) @ Stefan Renner

Es gibt Händler von Erodierzubehör die sich darauf spezialisiert haben.
Viele stellen auch kostenfrei Sammelbehälter.

Wenn ich weiss in welchem Bundesland du arbeitest kann ich Dir gern Kontaktdaten nennen.

Gruss Alfred

Entsorgung von Erodierdeaht

edm-dsc, Sonntag, 11. Dezember 2011, 01:57 (vor 2595 Tagen) @ Alfred

Hm,

ich holle euch den draht gerne kostenlos ab.
(und verkaufe ihn dann zu eine guten Preiß)


....

Entsorgung von Erodierdeaht

Stefan Renner, Donnerstag, 15. Dezember 2011, 15:39 (vor 2591 Tagen) @ Alfred

@Alfred
In Niederösterreich wäre das...

Und danke, aber wenn das so einfach gehen würde, dann würd ich selber den Dreck mitnehmen und verkaufen ;) Sollte schon eine Firma sein!

LG, Stefan

Entsorgung von Erodierdeaht

master of wire, Freitag, 16. Dezember 2011, 10:46 (vor 2590 Tagen) @ Stefan Renner

würde mich an einen seriösen Wertstoffverwerter wenden. Bei uns werden für den "dreck" richtig gute Preise bezahlt...würd einfach mal googeln

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum